Rickmers Service

Häufige Fragen

Allgemein

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine allgemeinen Betriebsbesichtigungen durchführen. Der Grund dafür sind produktionsspezifische und sicherheitstechnische Vorgaben, mit denen wir die hohe Qualität unserer Produkte gewährleisten.

Einen Werksverkauf an unserem Fertigungsstandort Bremen bieten wir nicht an.

Tagtäglich erreichen uns eine Vielzahl an Anfragen zu Werbeartikeln und Produktmustern. Unser Werbematerial wird speziell für den Handel mit seinen Aktionen hergestellt und verteilt. Produktmuster versenden wir ausschließlich an B2B Kunden mit einer umfassenden Beratung durch unsere Experten/-innen.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um Verständnis.

Foodservice

Der Begriff Getreide ist eine Sammelbezeichnung für landwirtschaftlich kultivierte Pflanzenarten, die aus der Familie der Gräser (bot.: Poaceae) stammen. Bei den meisten Getreidearten sind die Hüllspelzen (beispielsweise Spelzweizen) oder Deck- und Vorspelze (beispielsweise Gerste, Hafer, Hirse oder Reis) miteinander verwachsen. Man spricht hier auch vom Spelzgetreide.

Für das Garen von Reis sind Garzeiten, Temperatur und Luftfeuchtigkeit abhängig von Gerät und Hersteller. Grundsätzlich lassen sich unsere Produkte im Kombidämpfer herstellen.

Nur bei dem Produkt Pasta+Reis (glutenfrei) ist eine Zubereitung im Kombidämpfer nicht möglich.

Für die gesamte Lebensmittelindustrie gelten gemäß der EU-Verordnung 1169/2011, betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel (Lebensmittel-Informationsverordnung oder LMIV) verbindliche Kennzeichnungsregeln für bestimmte Allergene. Es gibt 14 Hauptallergene, die stets bei der Kennzeichnung eines Produktes im Rahmen der Zutatenliste (hervorgehoben) mit anzugeben sind, wenn sie in diesem als Zutaten enthalten sind.

Sämtliche Verpackungen der Rickmers Reismühle im Foodservice unter den Markennamen bali® und Riso Cremona entsprechen der LMIV und geben Auskunft über Allergene.

Unter Gluten versteht man die sogenannten Speicherproteine aus Weizen, Roggen, Gerste Hafer, Dinkel, Kamut sowie deren Hybridstämme. Laut Verordnung VO (EG) 41/2009 gilt ein Lebensmittel als glutenfrei , wenn es maximal 20 Milligramm Gluten pro Kilogramm enthält. Dieser Grenzwert gilt für von Natur aus glutenfreie Lebensmittel.